Wettbewerbsfähigkeit

1. VOLLSTÄNDIGE ZUVERLÄSSIGKEIT

Die Zuverlässigkeit unserer Maschinen, wie Aufrechterhaltung des Niveaus der Effizient und der Produktivität, ist bekannt und von unseren Kunden anerkannt. Wir verfügen über Verantwortungsgefühl, das sich in der Zeit als wertvoll für unsere ausgearbeitete Konzeption, Implementierung und Abnahme gezeigt hat: eine große Investition, die es ermöglicht, bedeutsame Ersparnisse für alle in Zeit und Ressourcen zu erreichen, vor allem für den Kunden.

Sachliche und produktive ABNAHMEPRÜFUNG

Eine objektive Abnahmeprüfung erfolgt mit Hilfe von Apparaten, die objective Betriebsdaten erfassen können. In dieser Phase beginnen die Maschinen bereits vermarktungsfähigen Produkte zu montieren. Die Abnahme wird in Cosberg zusammen mit dem Kunden durchgeführt, damit dies auch als Training für die Techniker dient. Um die Prozedur auszuführen, verwenden wir eigenentwickelten Betriebsdatenerfassungssysteme die objektive Daten über die Maschinenleistung erfassen und statistisch bearbeiten. Vor dieser Phase, beginnen meistens die Maschinen bereits „gute“ Produkte zu montieren: das ermöglicht die Kunden, schlüsselfertige Anlagen bevor der Anlieferung zu bekommen.

LIEFERUNG: Nur übliche Transportmittel

Die Dimensionierung unserer Maschinen ermöglicht Anlieferungen unseren Kunden ohne Mehrkosten für Sondertransportmittel. Der Aufstellungsplan jeder unserer Maschinen wird kundenspezifisch entwickelt, um eine Demontage für den Transport zu vermeiden, aber das verhindert uns nicht Anlagen zu erstellen, die innerhalb der Raumbeschränkungen der üblichen Transportmittel liegen.

INBETRIEBNAHME: 2 Tage

Zwei Tagen ist die durchschnittliche Zeit, die man für die Installation unserer Maschinen benötigt, unabhängig von dem Typ und der Größe. Die Grundgestelle unserer Maschinen sind elektrogeschweißte Einzelstücke. Die Stationen werden fest und derart verbunden, dass sie eine maximale Stabilität auch während des Transportes gewährleisten können: das bedeutet, dass die Maschine transportiert und positioniert werden kann, ohne sie zu demontieren. Das ermöglicht erhebliche Zeitersparnisse in der Inbetriebnahme.

PRODUKTIONSTART: nicht mehr als 4 Stunden

Es sind nur wenige Stunden erforderlich, um unsere Maschinen leistungsfähig betreiben zu können. Wir produzieren unsere Maschinen ausgehend von Standardmodulen, die dann angepasst werden, um die kundenspezifischen Bedürfnisse zu erfüllen: damit sichern wir uns eine Basis von bereits getesteten und sicheren Maschinen und dementsprechend auch Zeitersparnis in der Inbetriebsetzung.

PRODUKTIONSWECHSEL: max 30 Minuten

30 Minuten ist die Zeit, die unsere Maschinen für den Produktionswechsel erfordern: das ist eine sehr kurze Zeit, mit der man größere Effizienz und eine Reduzierung von Ausfallzeiten gewinnt und dementsprechend Kosten einspart. Unsere Konstruktionsphilosophie ist die Anzahl der im Produktionswechsel beteiligten Maschinenkomponenten zu minimieren und leicht zugänglich und austauschbar zu machen, sodass jedes notwendige Eingreifen des Bedieners, einfach und schnell durchgeführt werden kann.

Leichte und schnelle INSTANDHALTUNGSFÄHIGKEIT

Einfache Zugänglichkeit, leichte Bedienung, schneller Eingriff und Maschinen zweckdienliche Informationen: diese sind die Hauptelemente, um Zeit und Geld bei der Wartung zu sparen. Während der Konstruktion, konzentrieren wir uns nicht nur auf die Produktionseffizienz, sondern berücksichtigen wir auch mehrere Faktoren: Kundenbedürfnisse, Prozessmerkmale, ergonomische Faktoren. Somit sind wir in der Lage, hohe Niveaus an Instandhaltungsfähigkeit zu gewährleisten (d.h. die Anlagefähigkeit auf einfacher Weise wiederherzustellen).